Zurück zur Übersicht

Christo & Jeanne-Claude: Ponte-Sant Angelo

Christo & Jeanne-Claude
Ponte Sant Angelo

Christo (*1935) und seine Ehefrau Jeanne-Claude (1935-2009) zählen zu den weltweit bekanntesten Künstlern der Gegenwart. Ihre zeitlich begrenzten Großprojekte finden meist hunderttausende Zuschauer. Limitierte Editionen wie die „Ponte Sant Angelo“ entstehen ausschließlich zu Projekten, die von den Künstlern nicht realisiert werden konnten. Sie sind vom Künstler handsigniert, nummeriert und datiert.

Das Projekt „Ponte San Angelo“, die Verhüllung der berühmten Brücke in der Ewigen Stadt, entstand bei einem Rom-Besuch 1967. Doch erst 1985 konnte in Paris mit der Verhüllung von Pont Neuf eine ähnliche Idee umgesetzt werden. Sie war auch der Grund, warum die Verhüllung der Ponte Sant Angelo von den Künstlern aufgegeben wurde. Christo: „Wir machen nichts ein zweites Mal.“

Für diese Limited Edition komponierte Christo Fotografien, Stadtpläne und Stoffstücke zu einer überwältigenden Collage-Grafik. Das Motiv des Blattes selbst setzt sich aus drei Teilen zusammen. Die oberen zwei Drittel dominiert eine kolorierte Fotografie. Sie zeigt neben der Brücke den Tiber und auch den knapp einen Kilometer entfernt liegenden Petersdom. Ein Teil dieser Abbildung ist mit Stoff umwickelt und veranschaulicht die Brückenverhüllung. Im unteren Drittel ist das Motiv zweigeteilt: links zeigt ein Bild die fünf Bögen der Engelsbrücke in Unteransicht, rechts ist auf einem Stadtplan von Rom die Lage der Brücke markiert.

Die Edition.

  • Motiv: Ponte Sant Angelo
  • Entstehungsjahr: 2011
  • Drucktechnik: Collage-Grafik mit orginal in Stoff verhüllter Brücke und Handübermalung
  • Papiermaße: 63,5 x 72,4 cm
  • Auflage: 250 arabisch & römisch signierte Exemplare zzgl. 50 e.a.
  • Verfügbarkeit: nur noch wenige Exemplare verfügbar 
  • Signatur: signiert und nummeriert von Christo & Jeanne-Claude

Der Handelsblatt Exklusivpreis beträgt 9.900 €*

*zzgl. 20 Euro Versandkosten, Rahmung auf Anfrage

Erscheinungstermin
14.03.2019