Zurück zur Übersicht

Harte Strafen für Devisentrickser

Ihre Verwicklung in die Devisenaffäre kostet sechs Banken knapp 3,5 Milliarden Euro, zudem wird gegen Einzelpersonen ermittelt. Weitere Bußgelder sollen folgen. Für die Deutsche Bank gibt es teilweise Entwarnung.

Inhalt des PDFs:

  • Haupttext: Harte Strafen für Trickser

  • Weitere Artikel: Chatprotokolle – „Da sind geile Hunde da am Desk“

  • Interview mit Autor Brandon Garrett: „Banken werden rückfällig“

  • Infografik: Übersicht der Strafen im Devisenskandal